Wir sind Neurologie. – die Kampagne

20 Neurologiebotschafter aus der ganzen Republik.
Vor der Kamera: vom Ordinarius bis zum Studierenden.
Große Leistungen, vielfältige Herausforderungen – ein starkes Wir-Gefühl.

Die Zukunft braucht Neurologen.

Wirkung nach außen und innen

Die Kampagne Wir sind Neurologie. macht sowohl die Erfolge als auch die Ziele und Herausforderungen der Neurologie sichtbar. Sie stellt der Öffentlichkeit ein zwar noch junges, aber äußerst dynamisches medizinisches Fach vor, das immer mehr Beachtung findet.

Wir sind Neurologie. wirkt auch in die Neurologie hinein. Sie stärkt das Wir-Gefühl und schafft Authentizität. Sie möchte zusammen mit der neurologischen Community über die kommenden Monate gemeinsame Ziele und Visionen entwickeln. Und natürlich will die Deutsche Gesellschaft für Neurologie zeigen, dass es sich lohnt, Mitglied im größten Verband der Neuromedizin zu werden. Für jeden Einzelnen, aber auch für das gesamte Fach. Denn nur mit einer starken gemeinsamen Stimme findet die Neurologie das Gehör, das sie verdient.

Hinter den Kulissen

Zum Auftakt der Kampagne geben 20 Neurologie-Botschafter zentralen neurologischen Themen eine Stimme. Im Frühjahr 2017 reiste der Hamburger Fotograf Markus Tedeskino quer durch Deutschland, um die unterschiedlichen Kampagnenbotschafter zu porträtieren. Ordinarien, Forscher, Klinikdirektoren, Oberärzte, Assistenzärzte, niedergelassene Neurologen, Medizinstudierende – „Ich habe spannende Menschen getroffen und viel über die Neurologie gelernt“, beschreibt Tedeskino, der sonst oft prominente Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Medien vor der Kamera hat, die Arbeit an diesem Projekt.