Mohamad Alzoraiqi

Mohamad Alzoraiqi

Die Frage, wie Computer das Gehirn beeinflussen können, fasziniert mich an der Neurologie.

Mohamad Alzoraiqi, DGN-Mitglied seit 2016, Assistenzarzt, Solingen

Das fasziniert mich an der Neurologie: Lange Zeit hielt man das Gehirn eines erwachsenen Menschen für unveränderlich – ähnlich der Hardware eines Computers. Neurologen erkunden die Feinstruktur der Nervenzellen, verfolgen biochemische Prozesse im Gehirn, beobachten, wie Milliarden von Neuronen Tausende von Proteinen für die verschiedensten Aufgaben erzeugen. Sie wollen alles wissen über die „Landkarte“ des Gehirns und dokumentierten ein Netz von 160.000 Kilometern Nervenfasern. Das Ergebnis dieser Verknüpfung ergibt das, was wir unseren „Geist“ nennen – also alles, was wir wahrnehmen, fühlen und denken, was wir lernen und wie das Gehirn sich verändert.